Klimafasten Woche 3 - Flächenverbrauch

EINE WOCHE ZEIT …für einen Blick auf unseren Flächenhunger
In Deutschland wird täglich eine Fläche von mehr als 76 Fußballfeldern für Straßen oder Siedlungsflächen neu ausgewiesen. Dieser Flächenhunger vernichtet wertvolle (Acker-) Böden, zerschneidet Landschaftsräume und gefährdet unsere Artenvielfalt. Statt neue Flächen freizugeben, sollten Brachflächen und Baulücken stärker genutzt und Altbauten saniert werden. Und wir können mit unseren persönlichen Flächen sparsam umgehen.

IN DIESER WOCHE …
• informiere ich mich über die Folgen des Flächenverbrauchs: www.nabu.de/imperia/md/content/nabude/nachbarnatur/190131-faltblatt-die-stadt-waechst.pdf
• mache ich mir bewusst, wie viel Flächen ich persönlich und gemeinsam mit
• anderen in Anspruch nehme, zu Hause am Arbeitsplatz oder in der Freizeit.
• überlege ich mit anderen, wo man Flächen für neues Grün öffnen kann:
• im Garten, im Verein, beim Arbeitgeber etc.
• spreche ich Menschen an, die einen Schottergarten haben, und motiviere sie zu neuen Bepflanzungen.
• fange ich das Regenwasser auf und nutze es für die Bewässerung der Pflanzen in Haus und Garten.
• informiere ich mich über neue Wohnkonzepte, wie gemeinschaftliches Wohnen oder Wohnungstausch.

„Der Mensch sieht was vor den Augen ist,
Gott aber sieht das Herz.“
1 Sam 16,7 23.

Wann